agentur smile

Inhaber Olaf Woyna


Finkenbecke 9

44894 Bochum


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE174796657


Telefon: 49 234 9233856

Telefax: 49 234 9233857


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.werbeagentur-smile.de


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Olaf Woyna (Anschrift wie oben)


Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung 
für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren 
Betreiber verantwortlich.


Allgemeine Geschäftsbedingungen Web Hosting und Domainbetreuung.

1. Allgemeines

Folgende Allgemeine Geschäflsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit Service Anbieter (SA) agentur smile, Bochum. Fremde Einkaufsbedingungen gelten nur,soweit sie diesen AGB entsprechen. Regelungen, die diese Bedingungen abändern oder aufheben, sind nur dann gültig, wenn der SA dies schrifllich bestätigt hat. Sollt ein diesen Bedingungen eine unwirksame Regelung enthalten sein, gelten alle übrigen gleichwohl. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschafllichen Zweck der betreffenden Formulierung am nächsten kommt. Diese AGB gelten ebenfalls für die per Fax oder E-Mall nach Vertragsschluß zugesandten Zusatz und Änderungsaufträge.


2. Angebote, Preise, Zahlungsbedingungen

Die Angebote richten sich nach der dem Angebot beiliegenden Preisliste. Angebote von Fremdanbietem werden als solche gekennzeichnet. Die als Sonderpaket bezeichneten Angebote sind Zusatzangebote zum bestehenden Service. Bei Ausfall eines Zusatzdienstes, der nicht im Bereich des SA liegt, gilt der Grundservice weiter. Der SA unterbreitet dem Kunden in diesem Fall ein Angebot für ein vergleichbares Zusatzpaket eines anderen Anbieters. Die Annahme von Schecks erfolgt nur erfüllungshalber. Bei Uberschreitung von Zahlungsfristen ist der SA auch ohne Mahnung berechtigt, Verzugszinsen mit 3% über den Diskontsatz zu berechnen. 
Die Angebote unterliegen einer Beschränkung hinsichtlich Datentransfer und Speicherplatz. Für den Fall, daß die Beschränkungen erheblich überschritten werden, ist der SA berechtigt, einen angemessenen Vorschuß zu verlangen. Die Preise des SA schließen nur die im Vertrag vereinbarten Supportleistungen ein. Nimmt der Kunde technische Supportleistungen in Anspruch, so werden diese gemäß gültiger Preisliste berechnet. Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, so sind wir auch ohne Nachfristsetzung berechtigt, den Zugriff zu dem betreffenden Angebot bis zum Eingang des offenen Betrages zu sperren.


3. Datensicherheit

Der Kunde stellt den SA von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten und der eingerichteten Domain frei. Soweit Daten an den SA, gleich in welcher Form, übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Die Server des SA und die angemieteten Server werden regelmäßig gesichert. Für den Fall eines Datenverlustes ist der Kunde verpflichtet, die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich an den SA zu übermitteln. Dem Kunden ist bekannt, daß für alle Teilnehmer im Ubertragungsweg die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf.


4. Servicebeschreibung und Zahlung

Der vereinbarte Service wird gemäß geltender Preisliste abgerechnet. Der Umfang der Leistung ergibt sich aus den AGB, sowie den Bestellformularen, bzw. Anträgen. Der Preisgestaltung des SA liegt ein rationelles Inkasso zugrunde, daher erfolgt die Zahlung des Kunden per Bankeinzug oder per Rechnung. Die Rechungsstellung erfolgt auf elektronischem Wege, Zahlungsziele sind auf jeder Rechnung vermerkt. Auf Wunsch des Kunde kann auch eine Rechungsstellung auf postalischem Weg erfolgen. Bei der Rechnungsstellung auf postalischem Wege wird jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 2,50 EUR pro Rechnung erhoben.
Domain- und Routinggebühren sind jährlich im Voraus fällig. Servergebühren sind monatlich fällig falls nicht anders vereinbart. Einzelne Tage bis Monatsanfang werden Anteilig in 1/30 abgerechnet.


5. Veröffentlichte Inhalte

Mit der Übermittlung von Webseiten, Firmenlogos, Grafiken zur Erstellung von Logos und anderen Dateien stellt der Kunde den SA von jeglicher Haftung für den Inhalt frei und sichert zu, kein Material zu übermitteln, das Dritte in ihren Rechten verletzt. Der Kunde stellt den SA ebenso von Ansprüchen Dritter i.V.m. mit der für den Kunden eingerichteten Internetadresse frei. Insbesondere stellt der Kunde den SA bei Venwendung von Bildmaterial der Intemetpräsentation des Konzernes, dessen Produkte der Kunde vertreibt, für die Intemetpräsentation des Kunden von den Ansprüchen Dritter frei. Eine Nutzung für Erotikangebote, Musikdownloads und ähnliche Inhalte ist unzulässig. Aufgrund der knappen Preiskalkulation ist es nicht möglich, daß eine eingehende Einzelfallprüfung für den Fall vorgenommen wird, ob Ansprüche Dritter berechtigt oder unberechtigt erhoben werden. Der Kunde erklärt sich daher bereits jetzt damit einverstanden, daß der SA berechtigt ist, den Zugriff für den Fall zu sperren, daß Ansprüche Dritter auf Unterlassung erhoben werden oder der Kunde nicht zweifelsfrei Rechtsinhaber der veröffentlichten Dokumente bzw. Programme ist. Für den Fall, daß der Kunde Inhalte veröffentlicht, die geeignet sind, Dritte in ihrer Ehre zu verletzen, Personen oder Personengruppen zu beleidigen oder zu verunglimpfen, bin ich berechtigt, sofort den Zugriff zum gesamten Angebot zu sperren, auch wenn ein tatsächlicher Rechtsanspruch nicht gegeben sein sollte. Das gleiche gilt, wenn Inhalte nach dem allgemeinen Rechtsempfinden gegen geltendes Recht der BRD oder anderer Länder verstoßen könnten. Dem Kunden ist es jedoch überlassen, den Beweis für die tatsächliche Unbedenklichkeit der Inhalte anzutreten. Sobald dieser erbracht ist, wird das Angebot wieder freigeschaltet. Die gestalteten Intemetseiten bleiben bei einer Seitenmietvereinbarung im urheberrechtlichem Sinne auch nach Beendigung des Vertrages im Eigentum des SA.


6. Haftung, Schadensersatzansprüche

Der SA garantiert eine Verfügbarkeit des Service von 99%. Wöchentlich können 1% der Betriebszeit für Wartungsarbeiten verwendet werden. Soweit technisch machbar, werden Wartungsarbeiten zwischen 2 und 6 Uhr früh durchgeführt. Die Dienstleistung des SA ist die Bereithaltung der Webseiten des Kunden zum Abruf auf dem angemieteten Platz auf WWW-Servern, für Störungen innerhalb des Internet und im Bereich der angemieteten WWW-Servern kann der SA keine Haftung übernehmen. Haftung und Schadensersatzansprüche sind auf den monatlich vereinbarten, gegebenenfalls auf den gesamten Auftragswert beschränkt.
Der SA übemimmt keine Gewähr für die dauerhafte Nutzung einer Domain. Die Nutzung richtet sich nach den in jedem Land geltenden Regeln der Registrierungsorganisationen. Der SA übernimmt keine Haftung für Produkte und Dienstleistungen von Fremdanbietern, die als Sonderpaket angeboten werden.


7. Dauer des Vertrages / Kündigung

Mit der Annahme des Auflrages kommt ein Vertrag über die Nutzung des Service des SA zustande. Die Mindestvertragslaufzeit bei Servernutzung beträgt 6 Monate falls nicht anders vereinbart. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann von beiden Vertragspartnern jederzeit schriftlich nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit, mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende eines Kalendervierteljahres gekündigt werden.


8. Erfüllungsort, Gerichtsstand, sonstige Bestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt der Vertrag samt aller übrigen Bestimmungen gültig. Die beanstandete Klausel ist durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen möglichst nahe kommt.
Der SA ist berechtigt, den Vertrag mit allen Rechten und Pflichten durch Erklänung an Rechtsnachfolger zu übertragen, soweit sich der SA für die Erbringung der geschuideten Leistung verbürgt. Erfüllungsort für alle Leistungen ist Bochum. Ist der Kunde Kaufmann, gilt als Gerichtsstand Bochum.